"Gucci"

Gucci

Gucci

Gegründet wurde das Unternehmen 1921 von Sattlermeister Guccio Gucci als kleine Werkstatt für Lederwaren und Gepäck in Florenz. Mit der Lancierung der ‚Bamboo Bag’, eine luxuriöse Handtasche mit Bambusgriff, machte sich Gucci international einen Namen. Mitte der 60er-Jahre folgte das bekannte Symbol der beiden miteinander verbundenen Steigbügel und der ineinander verschlungenen 'G's, die noch heute das Design der Kollektion prägen. Erst Ende der 70er-Jahre folgte die erste Kollektion, die in den 90er-Jahren durch Designer Tom Ford für den Inbegriff des Glamours stand. Seit 2005 ist Frida Giannini als Kreativ-Chefin verantwortlich für das italienische Luxuslabel.